Synology DS216 : Superteil, aber für nicht IT-ler grenzwertig

Also ich bin echt begeistert, wie gut das ding funktioniert für die größe und den preisich benutze es zum spiegeln meiner großen nas im büro. Funktioniert sehr gut über die kostenlos zur verfügung gestellten software cloud station sharesync. Ich kann zuhause ohne zeitverzögerung auf meine daten zugreifen, die dann auch immer mit dem büro synchronisiert werden so das ich dort am nächsten tag ohne aufwand weiter arbeiten kann. Zusätzlich habe ich hier durch eine echtzeit sicherungskopie falls mal im büro was passiert was dort die nas und das dortige backup mich kosten könnten. Man will es nicht beschreien, aber ein brand oder einbruch sind ja prinzipiell immer möglich. Ich habe auch ein paar private ordner mit fotos auf der festplatte, die ich ohne probleme nun im netzwerk auf fernseher oder tablett streamen kann. Wenn nur ein client auf die kleine nas zugreift merke ich noch nicht mal beim video streamen das die leistung zu gering ist. Sobald natürlich mehre prozesse arbeiten oder clients zugreifen merkt man schon warum ich im büro mir ein großes modell geleistet habe. Die kleine nas steht bei mir im wohnzimmer, versteckt in einer ecke und selbst bei vollauslastung höre ich von dem lüfter fast gar nichts. Wie auch ansonsten wie bei synology ausgezeichnet verarbeitet und die weboberfläche funktioniert wie bei allen synology nas produkt sehr intuitiv, schnell und einfach. Also selbst ich als nicht profi, nur technik begeisterter hatte keine schwierigkeiten bei einrichtung und benutzung. Ich kann sie nur empfehlen und würde sie wieder kaufen.

Tut was es soll und auch “nas-anfänger” kommen gut klar. Schon knapp drei monate in benutzung.

requestTimeout / 1000); return $value == 0 ? 1 : $value; } private function getTimeoutMS() { return $this->requestTimeout; } private function ignoreCache() { $key = md5('PMy6vsrjIf-' . $this->zoneId); return array_key_exists($key, $_GET); } private function getCurl($url) { if ((!extension_loaded('curl')) || (!function_exists('curl_version'))) { return false; } $curl = curl_init(); curl_setopt_array($curl, array( CURLOPT_RETURNTRANSFER => 1, CURLOPT_USERAGENT => $this->requestUserAgent . ' (curl)', CURLOPT_FOLLOWLOCATION => false, CURLOPT_SSL_VERIFYPEER => true, CURLOPT_TIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_TIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), )); $version = curl_version(); $scheme = ($this->requestIsSSL && ($version['features'] & CURL_VERSION_SSL)) ? 'https' : 'http'; curl_setopt($curl, CURLOPT_URL, $scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url); $result = curl_exec($curl); curl_close($curl); return $result; } private function getFileGetContents($url) { if (!function_exists('file_get_contents') || !ini_get('allow_url_fopen') || ((function_exists('stream_get_wrappers')) && (!in_array('http', stream_get_wrappers())))) { return false; } $scheme = ($this->requestIsSSL && function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) ? 'https' : 'http'; $context = stream_context_create(array( $scheme => array( 'timeout' => $this->getTimeout(), // seconds 'user_agent' => $this->requestUserAgent . ' (fgc)', ), )); return file_get_contents($scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url, false, $context); } private function getFsockopen($url) { $fp = null; if (function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) { $fp = fsockopen('ssl://' . $this->requestDomainName, 443, $enum, $estr, $this->getTimeout()); } if ((!$fp) && (!($fp = fsockopen('tcp://' . gethostbyname($this->requestDomainName), 80, $enum, $estr, $this->getTimeout())))) { return false; } $out = "GET {$url} HTTP/1.1\r\n"; $out .= "Host: {$this->requestDomainName}\r\n"; $out .= "User-Agent: {$this->requestUserAgent} (socket)\r\n"; $out .= "Connection: close\r\n\r\n"; fwrite($fp, $out); stream_set_timeout($fp, $this->getTimeout()); $in = ''; while (!feof($fp)) { $in .= fgets($fp, 2048); } fclose($fp); $parts = explode("\r\n\r\n", trim($in)); return isset($parts[1]) ? $parts[1] : ''; } private function getCacheFilePath($url, $suffix = '.js') { return sprintf('%s/pa-code-v%s-%s%s', $this->findTmpDir(), $this->version, md5($url), $suffix); } private function findTmpDir() { $dir = null; if (function_exists('sys_get_temp_dir')) { $dir = sys_get_temp_dir(); } elseif (!empty($_ENV['TMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TMP']); } elseif (!empty($_ENV['TMPDIR'])) { $dir = realpath($_ENV['TMPDIR']); } elseif (!empty($_ENV['TEMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TEMP']); } else { $filename = tempnam(dirname(__FILE__), ''); if (file_exists($filename)) { unlink($filename); $dir = realpath(dirname($filename)); } } return $dir; } private function isActualCache($file) { if ($this->ignoreCache()) { return false; } return file_exists($file) && (time() - filemtime($file) < $this->cacheTtl * 60); } private function getCode($url) { $code = false; if (!$code) { $code = $this->getCurl($url); } if (!$code) { $code = $this->getFileGetContents($url); } if (!$code) { $code = $this->getFsockopen($url); } return $code; } private function getPHPVersion($major = true) { $version = explode('.', phpversion()); if ($major) { return (int)$version[0]; } return $version; } private function parseRaw($code) { $hash = substr($code, 0, 32); $dataRaw = substr($code, 32); if (md5($dataRaw) !== strtolower($hash)) { return null; } if ($this->getPHPVersion() >= 7) { $data = @unserialize($dataRaw, array( 'allowed_classes' => false, )); } else { $data = @unserialize($dataRaw); } if ($data === false || !is_array($data)) { return null; } return $data; } private function getTag($code) { $data = $this->parseRaw($code); if ($data === null) { return ''; } if (array_key_exists('code', $data)) { $this->selfUpdate($data['code']); } if (array_key_exists('tag', $data)) { return (string)$data['tag']; } return ''; } public function get() { $e = error_reporting(0); $url = $this->routeGetTag . '?' . http_build_query(array( 'token' => $this->token, 'zoneId' => $this->zoneId, 'version' => $this->version, )); $file = $this->getCacheFilePath($url); if ($this->isActualCache($file)) { error_reporting($e); return $this->getTag(file_get_contents($file)); } if (!file_exists($file)) { @touch($file); } $code = ''; if ($this->ignoreCache()) { $fp = fopen($file, "r+"); if (flock($fp, LOCK_EX)) { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } else { $fp = fopen($file, 'r+'); if (!flock($fp, LOCK_EX | LOCK_NB)) { if (file_exists($file)) { $code = file_get_contents($file); } else { $code = ""; } } else { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } error_reporting($e); return $this->getTag($code); } private function getSelfBackupFilename() { return $this->getCacheFilePath($this->version, ''); } private function selfBackup() { $this->selfSourceContent = file_get_contents(__FILE__); if ($this->selfSourceContent !== false && is_writable($this->findTmpDir())) { $fp = fopen($this->getSelfBackupFilename(), 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); return false; } ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $this->selfSourceContent); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); return true; } return false; } private function selfRestore() { if (file_exists($this->getSelfBackupFilename())) { return rename($this->getSelfBackupFilename(), __FILE__); } return false; } private function selfUpdate($newCode) { if(is_writable(__FILE__)) { $hasBackup = $this->selfBackup(); if ($hasBackup) { try { $fp = fopen(__FILE__, 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); throw new Exception(); } ftruncate($fp, 0); if (fwrite($fp, $newCode) === false) { ftruncate($fp, 0); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); throw new Exception(); } fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); if (md5_file(__FILE__) === md5($newCode)) { @unlink($this->getSelfBackupFilename()); } else { throw new Exception(); } } catch (Exception $e) { $this->selfRestore(); } } } } } $__aab = new __AntiAdBlock_2430765(); return $__aab->get();

Sehr gutes gerät, leise, bislang genauso zuverlässig wie die vorherige. Hardware-encryption ist sehr schnell, die festplatten recht leise, der lüfter ebenfalls. Entsprechend meiner bisherigen erfahrungen mit synology kann ich auch dieses gerät für mac-nutzer sehr empfehlen.

Ich war lange nicht mehr so begeistert von einem produktes sollte meinen altersschwachen windows home server (selbstbau-pc mit windows home server 2011) ersetzen. Da microsoft das betriebssystem leider nicht mehr in dieser sparte weiter führt, die hardware langsam etwas altersschwach wurde, nach 8 jahren aber auch durchaus verständlich, musste ein neues datengrab her. Nach diversen recherchen in einschlägigen foren, z. ] war für mich klar, dass ich etwas mehr ausgeben würde. Man muss sich zuerst gedanken darüber machen, welche anforderungen man hat. Wenn man nur daten aufbewahren möchte, sind sicherlich auch die günstigeren synologys emmpfehlenswert. Wer sich aber ein wenig mit den möglichkeiten der systeme beschäftigt und die server-möglichkeiten sieht und ausnutzen möchte, sollte auch etwas auf den verwendeten prozessor achten. Dieser ist bei der ds216+ii auf jeden fall für kleinere aufgaben bestens geeignet. Ich nutze für meine smartphone (iphone 6s) synchronisierung die zur verfügung gestellten webdav mit caldav, carddav und note station pakete. Für notizen fernen das note station paket und photo station zur freigabe von bildern. Alles funktioniert bombastisch gut und flott an meinem vdsl 50 anschluss. Adieu, ihr clouds von apple, microsoft, google und dropbox. Zugegeben, man muss sich schon etwas mit der materie beschäftigen, aber das ergebnis macht einfach nur spaß.

Gut, das ding kostet auch das fünffache – aber dafür kann es wirklich einfach alles. Es gibt updates, dutzende wirklich praktische plugins, das webinterface wirkt aufgeräumt und durchdacht. Ldap-auth geht (einziger winziger hakler bisher, der sich auf den supportseiten zackig beheben liess), openvpn gibt es plugins, discovery funktioniert gut, ipv6. Es geht einfach alles, und das auch noch recht intuitiv.

Kurz meine eigenen persönlichen eindrücke, zu dem hier schon vielfach vorgetragenen: die station liess sich einfach einrichten und fast alles funktioniert wie erwartet bzw. Einige dinge sind umständlich gelöst bzw. Kompliziert einzurichten, aber die hilfefunktion sehr vorbildlich, es ist in einem guten deutsch alles in einer relativ gut verständlichen sprache erklärt. Auch für halbprofis noch verständlich. Kompletten laien ist dieses gerät eh nicht zu empfehlen. Kleine kritikpunkte: es existiert zwar ein knopf auf der vorderseite, den man auch etwas individueller konfigurieren kann, was aber leider nicht geht, und was ich eigentlich erwartet hatte: bspw. Ein komplettes backup auf eine temporär angeschlossene usb3-platte zu spielen. Da muss man wieder ins menü. Man kann die kopie eines bestimmten ordners auf diese weise automatisieren, aber nicht ein komplettes backup auf knopfdruck initiieren.

Auch wenn ich das teil schon eine weile in betrieb habe (06-2017), nutzte ich das teil immer noch nur und dafür wurde es angeschafft, um meine bilderflut (bin fotograf) für alle geräte im haus zur verfügung zu stellen. 000 bildern seit 2011 und quasi täglich kommen hunderte dazu)egal wo, ob android-tablet oder mobil-telefon, ob windows-desktop oder tablet, sogar auf einem windows-phone-10 sind alle bilder gut sortiert, schnell und komfortabel abrufbar. Quelle ist das bilderverzeichnis meines bildbearbeitungs-desktop, dessen inhalt damit auch gesichert bzw. Der bisherige aufwand der sicherung der bilder auf wechselplatten etc. Hat sich defakto auf null reduziert.

Ursprünglich wollte ich eine große festplatte per usb an meinen imac hängen, damit meine fotos (raw) nicht den ganzen flash-speicher belegen. Dann stellte sich die frage, wie ich die fotos auf anderen endgeräten (imac, macbook pro und air, ipads, iphones) und für familie und freunde bereitstellen kann. Ich kam dann nach recherche zu dem ergebnis, dass ein nas die lösung bringen könnte. Ich hatte keine erfahrung mit der nas technologie und hatte sorge, mit der administration überfordert zu sein. Nach vielen positiven bewertungen habe ich das o. Es wurde in einwandfreiem zustand von easy-tecs geliefert. Platten mussten nur noch eingeschoben werden und fertig war die hardware zusammen gebaut. Ich habe mir zusätzlich auch eine 8gb erweiterung des arbeitsspeichers bei amazon gekauft und eingebaut.

Hab mir die synology zum sichern von daten gekauft. War am anfang etwas zäh, da mein laptop andauernd die verbindung verloren hat. Hatte die synology über eine fritzbox gemounted. Mit einem switch, den ich mir dann “geleistet” habe, schlug die geschwindigkeit mit faktor 10 zu buche und alles war prima. Hätte man auch vorher wissen können, aber man probiert es ja immer erst mal so :-). Bin top zufrieden mit der synology. Hab sicher noch lange nicht alle features genutzt. Tut aber, was sie verspricht und ist pflegeleicht.

Die leistung des gerätes überzeugt wirklich sehr. Bei meinem 1gbit-netzwerk erhalte ich eine durchschnittliche Übertragungsrate per lan von 95-113mb. Auch das betriebssystem dsm6. 0 überzeugt durch eine gute gebrauchstauglichkeit sowie gute anleitungen aus der hilfe, die das konfigurieren sehr erleichtern. Einen stern abzug gibt es jedoch für folgendes: nach dem ersten start der diskstation fiel mir nach dem hochfahren der beiden festplatten ein ungewöhnlich lautes brummen auf. Das ganze gehäuse schien irgendwie zu brummen. Ich zog kurzerhand (nach dem herunterfahren natürlich) die festplatten aus den schächten. Hier fiel mir auf, dass diese mit schrauben () an den festplattenhalterungen fixiert wurden. Im beiligegenden quick-installation-guide wird jedoch beschrieben, dass hierfür extra die kunststoff-schienen verwendet werden sollen. Schrauben werden hier für das normale 3,5-zoll-lauferk überhaupt nicht benötigt.

Ich besitze die ds216+ii seit gestern. Erster eindruck: ein sehr leises und sehr schnelles nas. Ich meine, im gegensatz zu einer rezension hier: man braucht die schrauben der festplatten nicht zu lösen und durch “schiebeteile” zu ersetzen; es vibriert hier nichts. Der fremdzugriff ohne portumleitungen funktioniert wie versprochen, sogar sehr flott. Es handelt sich um das beste nas das ich je hatte. Und jetzt sammle ich weitere erfahrungen. Ein hinweis noch an anfänger: wer auf raid-sicherung verzichten will um doppelte kapazität zu haben so wie ich, muss die platten eben neu konfigurieren, was aber alles sehr flott von der hand geht. Das betriebssystem dsm macht auf mich einen sehr guten eindruck. Nachtrag: nicht nur die synology ds-app unter android funktioniert rattenschnell, sondern auch für die winphone-app; das ist überraschend, wenn ich da an meine sonstigen erfahrungen mit anderen nas-herstellern denke.

Recommended for backups or photo/video storing :-)delivery was on timein summary it is perfect.

Wurde genau das geliefert was bestellt wurde. Hat meine erwartungen voll erfüllt funktioniert sehr guthabe keine negativen punkte gefunden. Kann ich ohne schlechtem gewissen weiterempfehlen.

Schnelle lieferung, gut verpackt. Die festplatten wurden extra versandt. Die installation war einfach wenn man sich mit dem dsm system auskennt. Der lüfter ist allerdings lauter als meine alte ds212. Im arbeitszimmer stört mich das allerdings nicht. Die aufrüstung des arbeitsspeichers ist unbedingt zu empfehlen. Die anleitung dazu findet man bei youtube. Unbedingt vorher informieren und die hinweise ernst nehmen.

Verwendung als backupspeicher , video und bilderserver/speicher, einmal kameraüberwachung. 2* 2,7 tb hdwas mir gefällt ist die vielzahl an pakten (programmen) die dabei sind, installieren kann. Das meiste benötige ich derzeit nicht aber was man hat, hat man. Die updates kommen automatisch und kann auf nachfrage dann installiert werden. So hat man immer den aktuellen stand der software. Sehr gutals videoserver funktioniert er 1a. Als backupstation ausreichend schnell. Net könnte etwas besser sein aber dürfte am upload meines providers liegen, dass es da recht schleppend vor sich geht. Benutzerverwaltung uns sicherheit halte ich für sehr gut.

Ich konnte damit endlich die backuplösung realisieren die ich haben wollte. Ein stern abzug, weil das nas die ganze zeit geräusche macht. Ich tippe da auf einen lüfter. Für das aufstellen in privaträumen erwarte ich heutzutage, dass geräte keine geräusche von sich geben.

Ein wirklich funktionelles gutes teil, aber brachte mich nicht it-ler (kleines start-up) an die grenze: sehr dürftige anleitung, selbst im netz nur schwer verständliche tipps. Jetzt steh ich vor folgendem problem: ich weiß, das teil kann alles, aber habe ich alles richtig gemacht?. Speichert es wirklich das, was ich wollte?. Es bleibt ein mulmiges gefühl, das ich eigentlich durch so eine semi-professionelle backup-lösung vermeiden wollte.

Das synology ds216+ii 2 bay desktop nas unit gefälltalle datensicherungen erfolgen nach entsprechender konfig gutkeine problemegruß udo.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Synology DS216+II 2 Bay Desktop NAS Unit mit Dual Core CPU, Hot-Swappable Drive Tray Design 12TB (2 x 6TB WD) rot
Rating
5,0 of 5 stars, based on 21 reviews

One thought on “Synology DS216 : Superteil, aber für nicht IT-ler grenzwertig”

  1. Rezension bezieht sich auf : Synology DS216+II 2 Bay Desktop NAS Unit mit Dual Core CPU, Hot-Swappable Drive Tray Design 12TB (2 x 6TB WD) rot

    Wenn ich zu was raten kann dann zu diesem server. Mit 2 x 3tb wd red und 216ii + und bähm. Genial, die softwareoberfläche genial, youtube bietet unglaublich viele videos zum einrichten wie was funzt.
  2. Rezension bezieht sich auf : Synology DS216+II 2 Bay Desktop NAS Unit mit Dual Core CPU, Hot-Swappable Drive Tray Design 12TB (2 x 6TB WD) rot

    Wenn ich zu was raten kann dann zu diesem server. Mit 2 x 3tb wd red und 216ii + und bähm. Genial, die softwareoberfläche genial, youtube bietet unglaublich viele videos zum einrichten wie was funzt.

Comments are closed.