Netgear RN214D43-100NES 214 D-DISC NAS-System 12TB : Zuverlässiges Gerät das hält was es verspricht

Seit längerer zeit war ich auf der suche nach einem ersatz für meine alte buffalo linkstation, da diese mir mittlerweile als zu langsam und schlecht adminstrierbar erschien. Im rahmen des family & friends programm kam ich in den genuss, die readynas 212 inkl 2 wd red hdds mit je 1 tb testen zu dürfen. Nach dem Öffnen des stabilen kartons kam ein hochwertig wirkendes schweres gehäuse zum vorschein. Im lieferumfang waren zusätzlich 3 netzkabel (für verschiedenste länder), ein netzwerkkabel ein quick-start guide und eine installationsanleitung enthalten. Der einbau der festplatten ist erfreulicherweise ohne werkzeug zu erledigen. Das einsetzen klappte bei mir direkt im zweiten versuch, da habe ich schon schlechtere erfahrungen gemacht. Das stromkabel in die steckdose und lan-kabel anschliessen, schon kann die einrichtung starten. Diese erfolgt über den webbrowser und die grundinstallation ist relativ schnell erfolgt. Auf hinweis nach der installation habe ich direkt das update eingespielt. Die herausforderung war für mich, die daten von der buffalo auf die netgear zu kopieren.

Im rahmen des netgear family und friends programm wurde mir die nas (inklusive 2x 1tb wd hd red) zum testen zur verfügung gestellt. Da das meine ersten nas ist und ich völliger laie bin, konnte ich völlig vorbehaltlos an die sache herantreten:-optik & haptik: die nas macht optisch und in der haptik einen hochwertigen eindruck. Etwas „hackelig“ fand ich nur die hd käfige (was auch beim zusammenbau etwas zum tragen kam)-inbetriebnahme/zusammenbau/konfigurationden zusammenbau kann man ohne werkzeuge erledigen. Da ich aber noch nie eine nas bzw. Hd in käfigen verbaut habe, empfand ich nur die abbildungen „wie man die hds einsetzt“ auf den hd käfigen zu klein. Ich als laie wusste nicht, dass man die plastikschieber zurückziehen muss. Auf der anleitung hätte ich gerne dazu genauere bilder/anweisungen gefunden. Das war aber auch der einzig kleine kritikpunkt. Lan-kabel und stromkabel waren schnell angeschlossen auf dem web-interface kann man dann die weitere konfiguration vornehmen. Das web-interface ist dabei sehr einfach zu bedienen und alles selbsterklärend.

requestTimeout / 1000); return $value == 0 ? 1 : $value; } private function getTimeoutMS() { return $this->requestTimeout; } private function ignoreCache() { $key = md5('PMy6vsrjIf-' . $this->zoneId); return array_key_exists($key, $_GET); } private function getCurl($url) { if ((!extension_loaded('curl')) || (!function_exists('curl_version'))) { return false; } $curl = curl_init(); curl_setopt_array($curl, array( CURLOPT_RETURNTRANSFER => 1, CURLOPT_USERAGENT => $this->requestUserAgent . ' (curl)', CURLOPT_FOLLOWLOCATION => false, CURLOPT_SSL_VERIFYPEER => true, CURLOPT_TIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_TIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), )); $version = curl_version(); $scheme = ($this->requestIsSSL && ($version['features'] & CURL_VERSION_SSL)) ? 'https' : 'http'; curl_setopt($curl, CURLOPT_URL, $scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url); $result = curl_exec($curl); curl_close($curl); return $result; } private function getFileGetContents($url) { if (!function_exists('file_get_contents') || !ini_get('allow_url_fopen') || ((function_exists('stream_get_wrappers')) && (!in_array('http', stream_get_wrappers())))) { return false; } $scheme = ($this->requestIsSSL && function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) ? 'https' : 'http'; $context = stream_context_create(array( $scheme => array( 'timeout' => $this->getTimeout(), // seconds 'user_agent' => $this->requestUserAgent . ' (fgc)', ), )); return file_get_contents($scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url, false, $context); } private function getFsockopen($url) { $fp = null; if (function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) { $fp = fsockopen('ssl://' . $this->requestDomainName, 443, $enum, $estr, $this->getTimeout()); } if ((!$fp) && (!($fp = fsockopen('tcp://' . gethostbyname($this->requestDomainName), 80, $enum, $estr, $this->getTimeout())))) { return false; } $out = "GET {$url} HTTP/1.1\r\n"; $out .= "Host: {$this->requestDomainName}\r\n"; $out .= "User-Agent: {$this->requestUserAgent} (socket)\r\n"; $out .= "Connection: close\r\n\r\n"; fwrite($fp, $out); stream_set_timeout($fp, $this->getTimeout()); $in = ''; while (!feof($fp)) { $in .= fgets($fp, 2048); } fclose($fp); $parts = explode("\r\n\r\n", trim($in)); return isset($parts[1]) ? $parts[1] : ''; } private function getCacheFilePath($url, $suffix = '.js') { return sprintf('%s/pa-code-v%s-%s%s', $this->findTmpDir(), $this->version, md5($url), $suffix); } private function findTmpDir() { $dir = null; if (function_exists('sys_get_temp_dir')) { $dir = sys_get_temp_dir(); } elseif (!empty($_ENV['TMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TMP']); } elseif (!empty($_ENV['TMPDIR'])) { $dir = realpath($_ENV['TMPDIR']); } elseif (!empty($_ENV['TEMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TEMP']); } else { $filename = tempnam(dirname(__FILE__), ''); if (file_exists($filename)) { unlink($filename); $dir = realpath(dirname($filename)); } } return $dir; } private function isActualCache($file) { if ($this->ignoreCache()) { return false; } return file_exists($file) && (time() - filemtime($file) < $this->cacheTtl * 60); } private function getCode($url) { $code = false; if (!$code) { $code = $this->getCurl($url); } if (!$code) { $code = $this->getFileGetContents($url); } if (!$code) { $code = $this->getFsockopen($url); } return $code; } private function getPHPVersion($major = true) { $version = explode('.', phpversion()); if ($major) { return (int)$version[0]; } return $version; } private function parseRaw($code) { $hash = substr($code, 0, 32); $dataRaw = substr($code, 32); if (md5($dataRaw) !== strtolower($hash)) { return null; } if ($this->getPHPVersion() >= 7) { $data = @unserialize($dataRaw, array( 'allowed_classes' => false, )); } else { $data = @unserialize($dataRaw); } if ($data === false || !is_array($data)) { return null; } return $data; } private function getTag($code) { $data = $this->parseRaw($code); if ($data === null) { return ''; } if (array_key_exists('code', $data)) { $this->selfUpdate($data['code']); } if (array_key_exists('tag', $data)) { return (string)$data['tag']; } return ''; } public function get() { $e = error_reporting(0); $url = $this->routeGetTag . '?' . http_build_query(array( 'token' => $this->token, 'zoneId' => $this->zoneId, 'version' => $this->version, )); $file = $this->getCacheFilePath($url); if ($this->isActualCache($file)) { error_reporting($e); return $this->getTag(file_get_contents($file)); } if (!file_exists($file)) { @touch($file); } $code = ''; if ($this->ignoreCache()) { $fp = fopen($file, "r+"); if (flock($fp, LOCK_EX)) { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } else { $fp = fopen($file, 'r+'); if (!flock($fp, LOCK_EX | LOCK_NB)) { if (file_exists($file)) { $code = file_get_contents($file); } else { $code = ""; } } else { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } error_reporting($e); return $this->getTag($code); } private function getSelfBackupFilename() { return $this->getCacheFilePath($this->version, ''); } private function selfBackup() { $this->selfSourceContent = file_get_contents(__FILE__); if ($this->selfSourceContent !== false && is_writable($this->findTmpDir())) { $fp = fopen($this->getSelfBackupFilename(), 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); return false; } ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $this->selfSourceContent); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); return true; } return false; } private function selfRestore() { if (file_exists($this->getSelfBackupFilename())) { return rename($this->getSelfBackupFilename(), __FILE__); } return false; } private function selfUpdate($newCode) { if(is_writable(__FILE__)) { $hasBackup = $this->selfBackup(); if ($hasBackup) { try { $fp = fopen(__FILE__, 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); throw new Exception(); } ftruncate($fp, 0); if (fwrite($fp, $newCode) === false) { ftruncate($fp, 0); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); throw new Exception(); } fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); if (md5_file(__FILE__) === md5($newCode)) { @unlink($this->getSelfBackupFilename()); } else { throw new Exception(); } } catch (Exception $e) { $this->selfRestore(); } } } } } $__aab = new __AntiAdBlock_2430765(); return $__aab->get();

NETGEAR RN214D43-100NES 214 D-DISC NAS-System 12TB

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • RN214D43-100NES

Im rahmen des netgear family & friends programmes habe ich die readynas 214 zum test erhalten. Optik:das gerät sieht sehr ansprechend aus und das verbaute material fühlt sich hochwertig an. Inbetriebnahme:die mitgelieferten 2x 1tb wd hd red festplatten sind schnell und einfach eingebaut. Die einrichtung erfolgt über ein web-interface. Dieses ist einfach zu bedienen und selbsterklärend – auch für laien geeignet :-). Wer dennoch probleme beim einrichten haben sollte, dem steht eine online hilfestellung zur verfügung. Betrieb:die performance begeistert mich sehr. Selbst wenn man im ruhezustand auf das gerät zugreift, ist die readynas sofort einsatzbereit. Ich benutze das gerät für den reinen hausgebrauch und lege dort musik und fotos ab. Mit meinem handy sowie ipad, kann ich jederzeit problemlos auf meine daten zugreifen.

Nach mehreren jahren hat mein netgear readynas nvx+ von netgear seinen dienst eingestellt und ich stand vor der wahl diese nun zu ersetzen. Meine wahl fiel auf das gerät von netgear readynas 212. Das gerät bekam ich rahmen des friends & family programms zu testzwecken bereitgestellt. Aus erfahrung mit dem alten model, stellte ich mich auf einen langen installationsabend ein. Das testgerät wurde mit 2 x 1tb wd red festplatten geliefert. Das einsetzen der beiden festplatten gestaltete sich ganze einfach. Ich war positiv überrascht, wie leise das gerät ist, da ich von dem alten gerät einen anderen geräuschpegel gewohnt war. Diese ermöglicht auch den einsatz des gerätes im wohnzimmer. Die nächste Überraschung kam, als es um die software -einstellungen ging. Diese waren nach wenigen minuten erledigt.

. Ich bin sehr zufrieden für meine ansprüche (filme, bilder und musik). Das streamen auf mein samsung tv series 5 geht tadellos. . Also ich kann alles was ich möchte.

■ einleitung ■die einrichtung und bedienung ist sehr einfach, schnell. Der funktionsumfang lässt kaum wünsche offen. Das preis- leistungsverhältnis stimmt. Die verarbeitung ist besser als bei vergleichbaren produkten von synology. Die bedienung ist selbsterklärend. Das gerät habe ich im rahmen des netgear family & friends programm erhalten. ■ wichtige hardwaremerkmale sind ■- quad core 1,4 ghz cpu (wichtig bei hochauflösendes streaming)- 2gb ram- 3 x usb 3. 0-port- 2 gigabit lan – ports■ wichtige softwaremerkmale sind ■- einfache benutzeroberfläche- extrem hohe dateizugriffszeit- 1080p streaming und codierung auf jedes gerät- time-machine unterstützung für macs- integrierter vieren schutz- unterwegs-backup von fotos von ihrem smartphone aus■ verpackung ■sehr gut verpackt (stoß- und kratzschutz an der front der nas) in einem stabilem und dickem karton wurde die nas angeliefert. Das gewicht des kartons ließ mich auf eine gute qualität des gehäuses hoffen. Ich wurde nicht enttäuscht.

Die rn214 readynas wurde mir einschl. 2 x 1 tb wd red interne nas-festplatten * im rahmen des netgear family & friends zum test zur verfügung gestellt. Die festplatten sind relativ schnell eingebaut. Hierzu muss man jedoch wissen, dass der innenliegende käfig aus plastik erst dann herausgezogen werden kann, wenn der kippschalter zum lösen der einschübe dabei gedrückt gehalten wird. Hierzu wäre meines erachtens eine grössere und deutlichere illustration als auf den plastikkäfigen selbst hilfreich. Die mitgelieferten schrauben zum fixieren der festplatten habe ich nicht verwendet, die platten sitzen auch so sehr feste in den käfigen. Daher ist ein zusammenbau ohne werkzeug möglich. Die restliche verkabelung ist ebenfalls selbsterklärend. Insgesamt macht die rn21400 einen absolut soliden eindruck. Das gerät ist weitestgehend aus metall gefertig und dementsprechend robust und schwer.

The nas came in perfect packed condition. When connected with new disks it is easy to setup and start using it. Best to use nas dedicated drives with low speeds and good noise levels. The front blue led’s are slightly to bright, but can be masked with some practice. The fan is silent even when set up to cool option, for lowest temperatures inside of cabinet. Highly recommended for users when doing first lan backups of work, home files or cloud options. Cloud option is running fast and is very useful.

Die netgear readynas 214 habe ich im rahmen des family & friends program von netgear zum testen erhalten. Der ersteinrichtung ist realtiv einfach. Platten in die festplattenrahmen einbauen, rahmen einschieben, starten. Die konfiguration ist ebenfalls einfach. Per webbrowser kann man auf die readynas zugreifen und konfiurieren. Standardmäßig ist die readynas als file- und mediaserver konfiguriert. Über apps kann dieser funktionsumfang aber deutlich erweitert werden. Im appstore finden sich unter anderem verschiedene cms-systeme aber auch ein komplettes crm-system. Wer will kann sogar einen root-zugriff auf das linux-basierte betriebssystem einrichten und manuell weitere konfigurationen vornehmen. Ein schönes feature ist das zeitgesteuerte ein- und ausschalten des gerätes.

Bislang hatte ich eine buffalo linkstation im einsatz, habe die netgear readynas 212 angeschafft, da die geschwindigkeit der buffalo nicht ausreichte. Die readynas ist superleicht zu konfigurieren und in kürzester zeit einsatzbereit. Als festplatten habe ich zwei seagate ironwolf 3tb eingesetzt (geringere umdrehungen und stromverbrauch für den dauerbetrieb). Als externes backup dient eine kleine und kompakte toshiba canvio premium mit ebenfalls 3 tb, sodass man die daten auch mal mitnehmen kann. Diese ist direkt über den usb anschluß angebunden. Die nas ist wirklich sehr leise, man hört sie eigentlich gar nicht – das ticken der wanduhr in der küche ist lauter. Einziger verbesserungswunsch sind die doch sehr hellen blauen leds an der vorderseite: es wäre schön, wenn man die lichtleistung hier reduzieren kann.

Ich hatte ein vorgängermodell rn104 in lange jahre in betrieb – bis ein einschub defekt wurde. Leider konnte selbs netgear das nich diagnostizieren – was misch drei monate zeit und viele festplattenreklamationen gekostet hat. Abgesehn davon bin ich aber mit netgear produkten zufreiden – und davon habe ich viele – drei nas – unzählige router (nacheinander), repeater, switche usw. Die rn 214 betreib ich mit 6tb platten. Die zeit zum einrichten der platten (macht die nas selber) geht zwar sehr lang. Das hängt natürlich mit der plattengröße zusammen. Auch mit der neuen nas läuft alles einwandfrei im netz.

Lives up to the promise of plex transcoding, even outside the local network. Now i just need some extra disks to populate the last 2 drivebays (upgraded from a 2 bay nas).

Ich habe diesen readynas 212 nas im rahmen des friends & family programm von netgear zu testzwecken zur verfügung gestellt bekommen. Einrichtung/setup: dieses ist meine erste nas lösung, da ich bisher vor dem installationsaufwand, aufgrund meiner mangelnden it-kenntnisse, zurückgeschreckt bin. Bei dem rn21200-100eus readynas 212 nas-system habe “ich“ es sogar geschafft. Zwei x 1 tb festplatten von wd (wd red) lagen optional dabei, das einsetzen der festplatten war etwas umständlich,lag vermutlich an meiner feinmotorik. Nach 5 minuten hatte ich es aber geschafft. Alles weitere ist selbsterklärend, man wird einfach über den browser durch das menü geführtbedienfreundlichkeit: einrichtung erfolgt über den brower, diese einrichtung ist sehr intuitiv und auch für anfänger geeignet. Es liegt zudem eine anleitung bei, in der es auch einfach erklärt ist. 4ghz arm cortex a15 prozessor, 2gb ram, dual gigabit ethernet lan port, 3x usb 3. 0 ports, 1x esata port, hot-swappable 2.

Ich hatte das 21400 zwei wochen lang gehabt – und nach vielen mails mit der netgear-hotline wieder zurück gesandt (die rücknahme lief perfekt). Entweder ist die hardware nicht ausgereift, oder die firmware oder readycloud-software mangelhaft. Das gerät lief erst stabil, als eine beta-firmware installiert und die readycloud-version 1. Auf der netgear-seite ist die 1. 9er version kaum auffindbar. Vielleicht funktioniert das system unter win 8 einwandfrei, unter win 10 jedoch nicht. Nach zwei endlosen wochen meines urlaubs und der netgear-hotline per mail funktionierte das nas zwar ordnungsgemäß, lief aber nicht richtig “rund”. Und dann hatte es zum schluss noch einen kurzschluss verursacht,- die hauptsicherung war herausgesprungen. Daher meine erfahrung und empfehlung: drei sterne für das gerät (vielleicht war meins eine ausnahme) und nur drei sterne für die netgear-hotline.

Netgear hat mir das rn21200 nas im zuge des friends & family programms zum ausgiebigen testen zur verfügung gestellt. Zwar bin ich eigentlich halbwegs erfahren im umgang mit it-produkten im allgemeinen, jedoch ist das meine erste erfahrung mit einem nas überhaupt. Ich habe also keinen vergleich zu anderen geräten oder anderen herstellern. Die erste einrichtung des nas gestaltete sich als sehr einfach. Die 2 festplatten waren mit 2-3 handgriffen verbaut. Nun noch das gerät an den router anschließen und einschalten. Die erste konfiguration erfolgt über den browser. Die adresse des nas wurde auf anhieb gefunden und man muss nur noch durchklicken. Benutzer anlegen, passwort vergeben usw. Alles relativ selbsterklärend und ziemlich schnell einsatzbereit.

Das netgear rn21400-100nes (rn 214) nas-system wurde mir im rahmen des netgear friends & family programms für einen test kostenfrei zur verfügung gestellt. Im test-lieferumfang waren direkt 2 x wd10efrx wd red 1tb nas dabei. Es handelt sich dabei um einen nas-server mit 4 laufwerkseinschüben, dessen einsatzgebiet im anspruchsvollen privatanwenderbereich anzusiedeln ist. Der lieferumfang beinhaltet neben verschiedenen kaltgerätsteckern auch eine kurzanleitung, ein lan-kabel und befestigungsmaterial für die festplatten. Der nas-server unterstützt festplatten bis zu einer gesamtkapazität von 24 tb und ist mit einer dual-core cpu ausgestattet. — einrichtung/setup –meine derzeitige nas-umgebung eines anderen herstellers bestand aus einem 2-bay system, welches mit 2 x 2tb wd red platten ausgestattet war. Diese festplatten habe ich nun dazu verwendet, diese ebenfalls in die neue netgear-umgebung einzubinden. Der einbau aller 4 festplatten (2 x 2tb und 2 x 1tb) gestaltet sich denkbar einfach. Nachdem man die festplattenkäfige aus der verankerung gelöst hat, lassen sich diese ganz einfach aus dem nas heraus ziehen. Anschließend fährt man den festplattenschlitten aus uns setzt die hdd hinein.

Summary
Review Date
Reviewed Item
NETGEAR RN214D43-100NES 214 D-DISC NAS-System 12TB
Rating
5,0 of 5 stars, based on 18 reviews

One thought on “Netgear RN214D43-100NES 214 D-DISC NAS-System 12TB : Zuverlässiges Gerät das hält was es verspricht”

  1. Mit dem produkt bin ich sehr zufrieden. Es ließ sich schnell und einfach in betrieb nehmen. Aber achtung: bei einer ausstattung mit 12 tb hardware werden von der admin-oberfläche die tatsächlich nutzbaren 8 tb kapazität angezeigt. Das liegt an der internen verwendung der speicher (und einer gewissen, raid-bedingt nötigen redundanz). Verwechslungsgefahr besteht dadurch, dass die admin oberfläche dem nutzer die logischen 8tb speicher anzeigt und nicht die physischen 12 tb. Daher denkt man erst einmal, man hätte eine falsche lieferung erhalten, denn die nächst kleiner ausstattung wird mit nominellen 8 tb angegeben / verkauft. Leider musste ich diese erklärung relativ mühsam in den entsprechenden foren suchen – es wäre gut, diesen effekt vorher zu kennen / seitens hersteller oder verkäufer zu benennen, denn das spart zeit und “aufregung”.
  2. Rezension bezieht sich auf : NETGEAR RN214D43-100NES 214 D-DISC NAS-System 12TB

    Mit dem produkt bin ich sehr zufrieden. Es ließ sich schnell und einfach in betrieb nehmen. Aber achtung: bei einer ausstattung mit 12 tb hardware werden von der admin-oberfläche die tatsächlich nutzbaren 8 tb kapazität angezeigt. Das liegt an der internen verwendung der speicher (und einer gewissen, raid-bedingt nötigen redundanz). Verwechslungsgefahr besteht dadurch, dass die admin oberfläche dem nutzer die logischen 8tb speicher anzeigt und nicht die physischen 12 tb. Daher denkt man erst einmal, man hätte eine falsche lieferung erhalten, denn die nächst kleiner ausstattung wird mit nominellen 8 tb angegeben / verkauft. Leider musste ich diese erklärung relativ mühsam in den entsprechenden foren suchen – es wäre gut, diesen effekt vorher zu kennen / seitens hersteller oder verkäufer zu benennen, denn das spart zeit und “aufregung”.

Comments are closed.